Super Bowl-Party 2020 in Deutschland – das sind die wichtigsten Zutaten

Fast 800 Millionen Fernsehzuschauer weltweit, fünf Millionen US-Dollar für einen 30-sekündigen Werbespot, Millionen TV-Zuschauer auch (nachts!) in Deutschland…. Wir reden natürlich vom Super Bowl-Finale! Das größte Sportevent des Jahres steht wieder vor der Tür und wir geben Tipps für die Super Bowl-Party 2020 in Deutschland – das sind die wichtigsten Zutaten.

In den USA ist das Super-Bowl-Finale ein nationales Heiligtum mit zahlreichen Traditionen und auch ein paar schrägen Angewohnheiten. Während globale Topmarken Unsummen ausgeben, um Werbung für nur einen Tag auszuspielen, stehen die Fans zum Beispiel stundenlang an, um bei KFC eine Ladung Hot Wings zu ergattern. Auch in 2020 ist das zu erwarten, wenn im Hard Rock Stadium die Besten der Besten aufeinandertreffen. Auf der einen Seite stehen die Kansas City Chiefs mit der wohl stärksten Offensive, auf der anderen die San Francisco 49ers mit der wohl besten Defensive. Damit nicht genug, werden in der Halbzeitpause Shakira und Jennifer Lopez dem Publikum ordentlich einheizen.

jennifer lopez dancing GIF

Super Bowl-Party 2020 in Deutschland – das sind die wichtigsten Zutaten

Neben der Frage, welches der beiden Teams sich wohl durchsetzen wird, kommt natürlich noch eine weitere elementare Frage auf: Was sind die Bestandteile einer perfekten Super Bowl Party (zumindest aus meiner Sicht?

1. TV-Zugang

Klingt simpel, daran kann es aber schon scheitern. Der Super Bowl wird wie schon in den letzten Jahren auf dem deutschen Free TV Sender ProSieben übertragen. Option Nummer 2 ist der Streaming-Dienst DAZN: Er übertragt sowohl mit den eigenen Kommentatoren als auch mit dem amerikanischen Originalkommentar. Problem bei all diesen Optionen: Die amerikanischen Commercials, für deren Übertragung Unternehmen rund 5 Millionen $ für einen 30-Sekünder bezahlen, werden nicht übertragen.

2. Den eigenen Favoriten

Um richtig mitzufiebern, muss man sich im Vorhinein schon für eines der Teams festlegen. Und bitte nicht abschalten, wenn es mal nicht so läuft – dann wäre die Party eh schon gelaufen. Im Jahr 2017 schafften es die Atlanta Falcons, eine 28-3-Halbzeitführung noch zu verspielen. In diesem Jahr gelang es dem Super Bowl-Teilnehmer Kansas City Chiefs gegen die Houston Texans einen 0-24 Rückstand innerhalb eines Viertels in eine 28-24-Halbzeitführung zu verwandeln. Kurzum: Alles ist möglich. Wer soll es also sein – die wohl explosivste Offensive der Kansas City Chiefs um Travis Kelce und den MVP des letzten Jahres Patrick Mahomes oder San Francisco um George Kittle und die wohl stärkste Defense der Saison um Nick Bosa?

3. Essen und Trinken

Was wäre ein Super Bowl ohne unzählbare Kalorien durch ungesundes Essen und literweise Cola oder Red Bull? Der Fantasie sind dabei keine Grenzen gesetzt. Von selbstgemachten Snack-Stadien, über Burger, Pizza, Chicken Wings, Nachos, Chips, Popcorn. Alles ist erlaubt, selbst gesundes Essen (als Deko). Wichtig dabei: ein guter Ratio zwischen Essen und koffeinhaltigem Trinken (oder was auch immer euch wach hält). Ansonsten endet ihr wie meine Freunde im letzten Jahr – überfressen und die komplette zweite Hälfte verschlafend. Hier ein kurzer „Appetitmacher“ – meine drei Lieblingsrezepte, denn selbst gemacht schmeckt es doch immer noch am besten;)

https://tasty.co/recipe/mini-chicken-tacos

https://tasty.co/recipe/cheesy-taco-breadsticks

https://www.maggi.de/rezepte/aus-dem-ofen/mini-burger

4. Nette Gesellschaft

Der Super Bowl alleine ist schon eine schöne Sache. Der Super Bowl, wenn man einen Favoriten hat (eventuell sogar schon seit Beginn der Regular Season) – umso besser. Gute Verpflegung dazu – super! Aber erst dadurch, dass man diese Nacht mit seinen Freunden verbringt und mitfiebert, wird es zu einer unvergesslichen Party.

5. Fanartikel

Man muss ja nicht Unmengen an Geld für teamspezifische Merchandise-Artikel ausgeben. Es reicht bereits vollkommen aus, wenn man eine Seite des Raums in der Farbe des einen Teams, die andere Seite in der Farbe des anderen Teams schmückt – dafür bieten sich Girlanden o.Ä. an. Zugegebenermaßen unglücklich, dass sowohl die Chiefs, als auch die 49ers normalerweise in rot antreten. Immerhin sind die Komplementärfarben der Teams unterschiedlich – Weiß bei den Chiefs, Gold bei den 49ers – sodass man hier doch noch klare Grenzen ziehen kann.

6. Zocken

Nicht falsch verstehen, das soll hier keine Aufforderung zum Glücksspiel sein. Aber ähnlich wie beim Thema Favoriten, darf dieser Punkt bei mir nicht fehlen. Seien es Privatwetten gegen die mitfiebernden Freunde um ein Mittagessen o.Ä., Wetten bei einem Wettanbieter des Vertrauens, oder auch Gruppenwetten. Alle geben einen gewissen Betrag und man einigt sich auf eine große Wette, der mögliche Gewinn wird dann natürlich geteilt. Auch das sorgt dafür, dass auch alle bis zum Ende mitfiebern. Außerdem sie hier gesagt, dass man auf alles wetten kann. Wer gewinnt den Coin Toss? Welches Lied wird in der Halbzeitshow zuerst gespielt? Wer wird der MVP? Durch solche Angebote wurden in 2016 allein in den USA knapp vier Milliarden US-Dollar an Wetteinsätzen ausgegeben.

7. Freinehmen!

Im Anschluss an den Super Bowl arbeiten zu gehen, stelle ich mir sehr anstrengend vor. Weshalb ich das auch noch nie getan habe. Kleiner Fun Fact: In den USA melden sich am Montag nach dem Super Bowl im Schnitt 6% mehr Menschen krank als an übrigen Montagen…

Fazit? Super Bowl-Finale 2020 nicht verpassen! 

Wer sich etwas für amerikanischen Football begeistert, sollte das Super Bowl-Finale auf keinen Fall verpassen. Ja, die Startzeit von 0.30 Uhr am Montag, 3.2.2020, ist nicht ideal für deutsche Schlafgewohnheiten. Aber es lohnt sich! Alleine die erwähnten Werbeclips sind ein Gedicht! Wir haben unten die vielleicht besten im Clip. Seid ihr auch schon heiß? Wie bereitet ihr euch auf das Finale vor? Noch Tipps? 

Viel Spaß beim Zuschauen, euer Yanni

Die beste Super Bowl-Werbung aller Zeiten?

Artikelbild: Stephen Luke | Flickr

About Yannik:

Yannik hat bereits während seines Studiums mehrere Semester im Ausland verbracht. Seitdem nutzt er jeden Urlaub, um neue – am liebsten – sonnige Orte zu entdecken. Mit dabei ist immer seine Kamera, um die schönsten Momente einzufangen. Damit bringt er sich und euch auch etwas Medizin gegen das Fernweh mit.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.