Nipplegate 2018? 52. Super Bowl mit Justin Timberlake und Pink lässt Amerika zittern

In der Nacht zum Montag (MEZ) steht das erste sportliche Highlight 2018 an: der Super Bowl! Das NFL-Finale, und somit das Endspiel der Saison, zwischen den New England Patriots und den Philadelphia Eagles steigt im U.S.-Bank Stadium in Minneapolis, Minnesota, USA. Über 800 Millionen Zuschauer weltweit werden das Spiel, und vor allem das Spektakel der Halbzeitshow, verfolgen. Kommt es zum Nipplegate 2018? Wir verraten euch, was den Sport fast zur Nebensache werden lässt!

Es ist das größte Einzelsport-Ereignis der Welt und schon längst ist der Super Bowl nicht nur Sportfans ein Begriff. Die Zuschauerzahlen sind der Wahnsinn. Man muss sich das so vorstellen, als würden sämtliche Einwohner Deutschlands vor dem Fernseher sitzen- und das mal zehn! Kein Wunder also, dass schon längst die Werbeindustrie aufgesprungen ist und sich die Chance auf so ein großes Publikum nicht nehmen lässt. Die Werbespots, die in den Pausen laufen, spülen gut und gerne mal fünf Millionen US-Dollar in die Kassen des TV-Senders, und das für 30 Sekunden Sendezeit. Die Spots sind legendär und werden meist sogar extra für diesen Anlass entwickelt. Hier heißt es gerne mal: Promi-Alarm!

Justin Timberlake in der Halbzeitshow – wieder skandalös?

Wer nichts mit Football anfangen kann, sieht den Super Bowl wohl so ziemlich nur wegen Snacks, die man dabei verdrückt, oder natürlich wegen der wahnsinnig aufwendig inszenierten Halbzeitshow, mitten auf dem Spielfeld. Man kann vermutlich von einem der größten Kurz-Konzerte der Welt sprechen, das im Fernsehen übertragen wird. Diverse Megastars gaben sich hier schon die Ehre: Lady Gaga, Coldplay, Beyonce, U2, Katy Perry… es liest sich wie die Gästeliste der Grammy-Verleihung.

Headliner in diesem Jahr: Justin Timberlake, der, wie günstig, gerade sein neues Album veröffentlicht hat. Für ihn ist es nicht der erste Auftritt beim Super Bowl. Dank ihm und Janet Jackson gibt es seit 2004 den Ausdruck „Nipplegate“. Damals riss er ihr während einer Tanzeinlage ein Stück der Kleidung vom Leib, ein Teil ihrer Brust wurde entblößt und einer der größten Skandale in der Super Bowl-Geschichte war geboren. Seitdem wird die Fernsehübertragung mit etwas Verzögerung ausgestrahlt, um zur Not noch „eingreifen“ zu können.

Pink singt die Nationalhymne – wird sie noch gesund?

Kein Sport-Event in Amerika ohne Nationalhymne, so viel Zeit und Patriotismus muss sein. Jede Menge Aufmerksamkeit ist dem Sänger schon mal gewiss, ob er will oder nicht. Wir erinnern uns da an die verpatzte Version der deutschen Hymne von Sarah Connor beim Eröffnungsspiel des 1. FC Bayern München gegen die deutsche Nationalmannschaft 2005. Hoffen wir also, dass Megastar Pink noch einmal den Text geübt hat, ansonsten lenkt auch die riesige Flagge ab, die über das gesamte Spielfeld gespannt wird oder zur Not auch die Düsenjets des Militärs, die über das Stadion fliegen werden. Noch hat Pink allerdings ganz andere Sorgen, denn sie kämpft aktuell gegen eine Grippe.

Trying to practice the flu away. I’ve been waiting to sing this song since 1991 when I saw my idol, Whitney Houston, own this song. And now, my chance has finally come. And it just so happens that this chance comes when I have two small Petri dish kids who literally cough INTO MY MOUTH and rub their snot on my cheek. You can’t write this stuff I swear! And here we are. I’ve arrived at another one of my dreams which is slowly becoming a sort of nightmare. I will tell you, this is one of the biggest honors of my life, singing this song in front of my family, my military family, my dad and brother and step mama and family and the world. And the EAGLES!?!?! I promise I will do my best, as I always do. As far as the gremlins that got me into this mess, you can cough at me for the rest of your lives. If it’s a contest, babies, you win. #spreadthelove #spreadthegerms #pleasegivememyvoiceback #ificansingimgonnakillit

A post shared by P!NK (@pink) on

Schlafmangel dank Super Bowl 52 – Übertragung in Deutschland

Die 52. Ausgabe des Super Bowls hat neben dem Sport also auch eine Menge Star-Appeal. Während in Minneapolis übrigens Minusgrade erwartet werden, wird Justin Timberlake in den knapp 13 Minuten Showzeit dem Publikum weltweit wohl ordentlich einheizen. Angeblich diesmal ohne Gast-Musiker, laut eigenen Angaben wird er lediglich von seiner Band begleitet. Überlegt euch schon mal eine Ausrede für euren Chef, denn das wird eine lange Nacht. Die Übertragung und Vorberichterstattung beginnt um 20.15 Uhr auf Pro Sieben MAXX. Die eigentliche Partie und den Kickoff 0.30 Uhr seht ihr dann auf Pro Sieben im TV.

Seid ihr dabei? Freut ihr euch mehr auf das Spiel oder die Musik? Eure Isa

Artikelbild: Pexels (https://www.pexels.com/de/foto/action-aktion-american-football-athleten-163398/)

About Isa

Isa Bloggerin YouJoy

Ihre eigene Telefonnummer kann sich Isa nur schwer merken, Thronfolger, Promis und VIP- Turteleien sind dagegen kein Problem. Wenn sie nicht gerade wieder auf der Suche nach einem neuen Lieblingsroman ist, interessiert Isa sich für alles, was Mädels noch schöner – und vor allem gesünder macht. Darüber schreibt sie auch auf YouJoy.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.