Modebloggerin Chiara Ferragni aus Italien: Werdegang und Netzwert 2017

Die weltberühmte Modebloggerin Chiara Ferragni ist kürzlich 30 Jahre alt geworden und könnte sich wie ein erfolgreicher Fußballstar eigentlich zur Ruhe setzen. Dann wiederum läuft es aktuell noch so gut, dass sie ihren Erfolg noch einige Jahre ausweiten und genießen sollte. Wir geben einen Überblick des Werdegangs einer der erfolgreichsten und mittlerweile vor allem reichsten Blogger-Ikonen.

Chiara Ferragni stammt aus dem modebewussten Mailand und das Interesse für Fashion wurde ihr zusätzlich in die Wiege gelegt. Chiaras Mutter arbeitete im Showroom des Labels Blumarine, dass 1977 in Carpi gegründet wurde. Chiara Ferragni startete jedoch zuerst ein Jurastudium an der Bocconi Universität in Mailand, das sie jedoch nie beenden sollte. Die Gründe dafür sind nachvollziehbar, wenn man sich ihren Karriereweg betrachtet. Er spiegelt zugleich die Evolution des Influencer-Marketings und die Entwicklung der Social Media seit 2006 wider.

Ferragnis Aufstieg zum Blogger-Star im Zeitstrahl

2006: Chiara postete die ersten Bilder und Selfies in sozialen Medien

2008: Chiaras Popularität auf Flickr nahm immer stärker zu

2009: Als persönlichen Style-Blog startet Chiara TheBlondeSalad.com

2011: TheBlondeSalad.com wird Newcomer des Jahres der Bloglovin’ Awards

2012: Chiara startet ihre erste eigennamentliche Schuhkollektion

2013: Chiara erreicht auf Instagram über eine Million Follower

2014: Magazin Grazia ermöglicht Chiara ihr erstes Zeitschriften-Coverbild

2015: Forbes, Elle, Bloglovin’ Awards etc. überhäufen Chiara mit Auszeichnungen

2016: Pantene und Amazon wählen Chiara als ihr Marketing-Werbegesicht

2017: Der italienische Rapper Fedez macht Chiara öffentlich einen Heiratsantrag, sie sagt Ja

👰🏼

Ein Beitrag geteilt von Chiara Ferragni (@chiaraferragni) am

Von der Fashion-Bloggerin zur Business-Queen

Chiara Ferragni hat es wie kaum eine andere von Anfang an verstanden, ihre Berühmtheit auch geschäftlich perfekt ausnutzen. Neben eigenen Produkten und Kooperationen mit großen Brands, startete sie 2016 ihren eigenen Online-Shop. Der heißt schlicht The Blonde Salad Shop und läuft unter ihrer Blog-Domain. Das weist auf ein weiteres Erfolgsgeheimnis der gebürtigen Mailänderin hin. Sie ist sich und ihrer Marke stets treu geblieben und hat sich auch für ökonomische Zwecke nicht zu weit von ihrem ursprünglichen Image entfernt. Ihre Kooperationen waren immer eine Win-Win-Situation, wie man ebenfalls auf dem Online-Shop sehen kann. Dort werden Top-Marken verkauft, die aber immer auch exklusive Produkte für The Blonde Salad anbieten. Dadurch wird eine große Kundschaft angesprochen und gleichzeitig eine gewisse Exklusivität bewahrt. Professionalität strahlt auch das Unternehmen TBS Crew aus, das Chiara mit ihrem Ex-Freund gegründet hat. Einnahmen generiert es durch vielfältige Werbeverträge, Event-Teilnahmen und natürlich über die eigene Internetseite und die sozialen Medien.

Chiara Ferragnis Netzwert in 2017

Es gibt mittlerweile ein paar Blogger und Influencer, die noch häufiger geclickt werden und noch mehr verdienen als Chiara Ferragni. Doch dies ändert nichts daran, dass die schöne Italienerin es als eine der ersten Bloggerin überhaupt zu Weltruhm und einem Millionenvermögen geschafft hat. Ihre Werte im Netz und in den Social Media lassen sich aufteilen in 1) The Blonde Salad und 2) Chiara Ferragni und sehen im Mai 2017 wie folgt aus:

The Blonde Salad

Website-Besucher: ca. 355.000 Besucher im Monat (theblondesalad.com)

Instagram-Follower: über 315.000 (theblondesalad)

Facebook-Fans: knapp 1,25 Millionen (@theblondesalad)

Youtube-Abonnenten: 69.389 (The Blonde Salad)

Chiara Ferragni

Instagram-Follower: über 9,4 Millionen (chiaraferragni)

Instagram-Account-Qualität: 100/100*

Instagram-Follower-Qualität: 58%, C-*

Twitter-Follower: über 342.000 (@ChiaraFerragni‏)

Youtube-Abonnenten: 63.176 (Chiara Ferragni)

Google-Suchanfragen: Tendenz stark steigend

*Analysiert mit InfluencerDB (Stand: Mai 2017) 

 

Quellen und Auswertung:
theblondesalad.com, InfluencerDB, SocialBlade, Worth Of Web, Google Trends

Foto: flickr / JimsBack / Rechte

About Theo:

Theo liebt Marken – große, kleine, aufsteigende, fallende, deutsche, internationale. Bei YouJoy schreibt vor allem über neue Marketing-Trends in Hinblick auf Labels, Shopping, Mode und Travel. Daneben dokumentiert er – mal objektiv, mal subjektiv – in seinen Social Posts, was aktuell auf Facebook, Instagram und Co. los ist.

1 Comment

Add Yours
  1. 1
    Solwo

    Auf den Bildern hat die Frau ja immer eine unglaubliche Grazie. in einem Live-Video sah sie kürzlich aber auch extrem fertig aus. Das Influencerleben ist sicher nicht nur zuckerschlecken. Aber für die Millionen würde ich auch ein paar jahre reinhauen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.