Marrakesch – faszinierende Schönheit für alle Sinne zwischen Tradition und Moderne

Stimmt ja, wir befassen uns auf YouJoy vor allem mit Europa. Aber unser Kontinent hat auch schöne Nachbarn. Und die wollen wir niemandem vorenthalten. Bloggerin Maren ist mal wieder nach Marrakesch gereist und hat euch einige Eindrücke mitgebracht. Hier bitte einmal eine Portion Bilder gegen Fernweh einnehmen. Und vielleicht folgt sogar die richtige Inspiration für die kurz entschlossene Reise in den Sommerurlaub.

Ich habe das Gefühl Marrakesch immer wieder neu zu erleben. Zum ersten Mal reise ich in der Zeit des Ramadans und stelle fest, dass es dann ein bisschen ruhiger zugeht. Dennoch ist die Stadt auf ihre Art gewachsen. Abends auf der Dachterrasse eines alten Riads ausspannen, den Sonnenuntergang anschauen und den Gebetsgesängen des Muezzins lauschen.  Das habe ich dieses Mal auch auf einem der neuen modernen Dachterrassenrestaurants erlebt. Das Nomad und das Naranj sind meine Entdeckungen auf der aktuellen Reise.

Unbedingt probieren: das traditionelle Tajine mit Minztee

Sie liegen rund um die Medina und bieten einen tollen Ausblick auf die Stadt und das umliegende Atlasgebirge. In den spitzen Tontöpfen wird das traditionelle Tajine mit regionalen Gewürzen besonders zubereitet: langsam geschmortes Gemüse, Zitronenhähnchen mit Mango oder Lammfleisch und Pflaumen. Unglaublich lecker! Im Naranj wird die Karte durch libanesische Speisen ergänzt. Dazu solltet ihr den aromatischen Minztee (wird mit grünen Tee aufgegossen) trinken. Marokkaner mögen es gerne süß, dies gilt auch für den Tee.

Nach Aprikosenmarmelade zum entspannten Shopping

Im Sommer wird es tagsüber sehr heiß und die kleineren Gassen sowie Palmen spenden einen angenehmen Schatten. Nach dem Frühstück, das meist aus Aprikosenmarmelade mit Msemen sowie Baghrir (kleiner Pfannkuchen mit Honig serviert) besteht, bin ich durch die Stadt spaziert. Vorbei an der Moschee und am großen Platz Djemaa el Fna, gelangt man schnell in die Souks (Basare) und findet nicht mehr so leicht heraus. Der bunte Trubel ist zur Zeit des Ramadans etwas reduziert und es wird weniger gehandelt. Meiner Lieblingsbeschäftigung konnte ich dennoch wunderbar nachgehen.

Bunte Schalen, handgeknüpfte Teppiche, sommerliche Tagesdecken, Gewürze, Datteln  und farbenfrohe Körbe – das sind nur ein paar der Shopping-Highlights. In den kleinen Innenhöfen habe ich die Werkstatt mit Handwerkern entdeckt, die in präziser Handarbeit Körbe flechten und mit stylischen Schriftzügen versehen. Meinen Respekt vor dieser Kunst! Ich habe mir Tischsets, bunte Ketten, Körbe fürs Badezimmer und aus dem Shop im Nomad marrokanische Gläser in Schwarz und Gold gekauft. Ich finde es toll, mein Zuhause mit diesen Accessoires zu gestalten und mich an die Reise zu erinnern.

Tradition trifft Moderne in den Riads von Marokko

Nach dem Bummel ist die Ruhe in den kleinen Seitengassen oder in den traditionellen Riads sehr erholsam. Sie wirken von außen recht unscheinbar. Nachdem wir an einer der kleinen Türen geklopft haben, wurden wir sehr herzlich von einem Mitarbeiter empfangen. Die Riads in Marokko haben einen unterschiedlichen Stil. In Marrakesch ist das Interior häufig ein Mix aus traditionellen und modernen Elementen.  Es ist unglaublich welcher Anblick sich hinter diesen Türen verbirgt. Wer die luxuriösen Riads mit Swimmingpool bevorzugt, wird die tollen Gärten nicht vergessen. Orangen- und Zitronenbäume sind hier selbstverständlich.

Marrakesch - faszinierende Schönheit für alle Sinne zwischen Tradition und Moderne

Mh… Traditionelle Süßigkeiten

Am frühen Abend habe ich mir oft ein schönes Cafe herausgesucht, in denen traditionelle Mandeltarte tarte aux amandes oder chebakia und brewat serviert wurden. Es ist so köstlich…und sehr süß.  Das solltet ihr unbedingt probieren.

Auf den Spuren von Yves Saint Laurent

Sehr beliebt ist auch ein Ausflug zum  Haus des berühmten Designer Yves Saint Laurent. Der Garten Jardin Majorelle hatte einen großen inspirativen Einfluss auf die Kollektionen und wird heute sehr gerne von Touristen besucht. Das Gelb und der Blauton sind unglaublich und als Bildhintergrund bei Reisenden aus aller Welt beliebt. Aktuell führt die Einzigartigkeit Marrakeschs sogar Gäste aus China dorthin.

Marrakesch - faszinierende Schönheit für alle Sinne zwischen Tradition und Moderne

Angrenzend an den Garten befinden sich einige sehr coole Conceptstores mit ausgefallenen Designerkleidern und  Home-Interieurs. Hier werden arabische Schnitte und Muster in moderne Streetwear und Dekorationsobjekte integriert. Einige der Geschäfte bieten aber auch Produkte an, die ihr auf dem Souk deutlich günstiger bekommt. Handeln ist sehr zu empfehlen, circa ein Drittel des Anfangspreises ist in Ordnung.

Gerüche, Geschmäcker und Gastfreundschaft

Wer besondere Eindrücke sammeln möchte, sollte unbedingt nach Marrakesch reisen. Ich hoffe, das konnte ich euch mit meinem kleinen Reisetagebuch etwas näherbringen. Die Gerüche und Geschmäcker, kunstvolle Böden, Riads, Tajins sowie die überaus herzliche Gastfreundschaft werden euch begeistern.

Alles Liebe und bis zum nächsten Mal, eure Maren!

About Maren:

Reisen, Lifestyle, schöne Mode und fremde Kulturen inspirieren die Bloggerin Maren. Beruflich und privat ist sie viel in und außerhalb von Europa unterwegs. Sie wird auch in Zukunft spannende Eindrücke und neue Ideen für zuhause und den nächsten Urlaub mit uns teilen. Habt ihr Fragen an Maren? Dann schickt doch bitte eine Mail an info (@) eu-joy.com.

2 Comments

Add Yours
  1. 2
    Petra Krause-Mayer

    So ein toller Beitrag vielen ,vielen Dank. Auch wenn ich selbst noch nicht in Mareakesch war , hat man nach dem Beiteag das Gefühl dort zu sein. Augen schließen und ein bisschen träumen Danke . Vielleicht schreibst du noch mehr Beiträge ?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.