INNATEX-Highlights 2018 – drei innovative Schuhlabels für umweltbewusste Fashionistas

Ende Januar durfte ich an einem Bloggertreffen auf der INNATEX – der internationalen Fachmesse für nachhaltige Textilien – zum Thema nachhaltige Schuhe teilnehmen. Ich habe nicht nur viele liebe Bloggerkolleginnen kennengelernt, sondern auch Einiges über die Nachhaltigkeitsproblematik bei der Herstellung von Schuhen erfahren.

Das Problem an sich war mir nicht neu. Wer sich wie ich schon eine Weile damit beschäftigt den eigenen Kleiderschrank umweltfreundlicher zu gestalten, der kennt es bestimmt auch: zu nachhaltiger Mode gibt es mittlerweile viele Infos und viele Marken, bei denen man guten Gewissens kaufen kann. Zwar gibt es auch nachhaltige Schuhlabels, aber da ist es mit der Nachhaltigkeit halt immer so ’ne Sache. Ich für meinen Teil habe zumindest noch nicht den perfekten Schuh entdeckt und musste bisher immer irgendwo Abstriche machen. In der Hoffnung für dieses Problem endlich eine Lösung zu finden, fuhr ich also zur INNATEX.

Die Problematik bei der Schuhherstellung

Pflanzlich und chromfrei gegerbtes Leder ist ja schonmal gut, aber wie steht es um die Lebensumstände des Tieres, von dem die Haut stammt? Wo kommt das Leder überhaupt her? Muss es wirklich Leder sein? Es gibt ja auch Alternativen. Für mich darf der Schuh gerne lederfrei sein. Dann bitte aber auch ohne Kleber aus tierischen Bestandteilen. Und fair produziert. Ach ja, und nett aussehen sollte der Schuh natürlich auch.

Ob ich ihn auf der INNATEX gefunden habe, den perfekten Schuh, der das alles vereint? Das verrate ich weiter unten. Jetzt stelle ich euch erstmal drei Schuhlabels vor, die alle eine Besonderheit haben.

Gumbies – ergonomisch, recycelt und bequem

Die australischen Gumbies kommen in vielen unterschiedlichen Farben daher und weisen gleich mehrere Besonderheiten auf: Zum einen das ergonomisch geformte Fußbett, welches die Gumbies sehr bequem macht. Dadurch fühlt man sich beim Laufen nicht so trampelfüßig wie bei herkömmlichen Zehentrennern. Zum anderen besteht die Sohle der Gumbies aus recycelten Autoreifen. Diese werden eingeschmolzen und anschließend zusammen mit Jute zur für die Gumbies typischen Sohle verarbeitet. Diese erinnert stark an ein Reifenprofil.

Das Fußbett ist aus robustem Baumwollcanvas gefertigt, Riemen und Zehensteg sind ebenfalls aus Baumwolle. Dass der Zehensteg, anders als bei sonstigen Zehentrennern, aus weicher Baumwolle besteht, macht die Gumbies nochmal bequemer. Vegan sind sie außerdem auch noch, da keinerlei Kleber aus tierischen Bestandteilen verwendet wird

Vesicapiscis – stylisch, vegan und recycelbar

Die stylischen Schuhe der Marke Vesicapiscis sind eine echte Besonderheit. Alle Materialien sind entweder organisch oder recycelt und auf jeden Fall vegan. Verwendet werden zum Beispiel Biobaumwolle, Naturkautschuk oder Nähgarn aus recycelten Plastikflaschen. Klingt fast zu gut um wahr zu sein. Schick sind sie auch noch. Und die größte Besonderheit: Jedes Modell ist so entwickelt, dass es zu 100% recycelt werden kann. Die Schuhsohle wird nicht verklebt, sondern vernäht. Daher kann der Schuh am Ende seiner Tragezeit wieder in alle Einzelteile zerlegt werden, die sich anschließend separat recyceln lassen. Die Produktion erfolgt in Spanien.

INNATEX-Highlights 2018

Außerdem hat Vesicapiscis es auch geschafft den Schuhkarton im Vergleich zu anderen Herstellern um 1/3 zu verkleinern. Dadurch spart man nicht nur Pappe, sondern auch ordentlich Platz beim Transport. Wie das geht? Ganz einfach, die Sohle der Schuhe ist flexibel und ermöglicht ein platzsparendes Verstauen im Schuhkarton.

Melawear – fair, natürlich und bezahlbar

INNATEX-Highlights 2018

Das deutsche Streetwearlabel Melawear hat auf der INNATEX eine echte Weltneuheit präsentiert: Den ersten Sneaker, der sowohl mit dem Fairtrade-, als auch mit dem GOTS-Siegel ausgezeichnet wurde. Er besteht aus atmungsaktivem Canvas aus Biobaumwolle und hat eine Sohle aus Naturkautschuk. Außerdem besticht der Schuh durch sein tolles Design. Zu haben ist er in Schwarz, Grau und Blaugrau und preislich kann er absolut mit konventionellen Sneakern mithalten. Vegan ist er auch noch. Ein echtes Multitalent eben!

INNATEX-Highlights 2018

Schuhe auf dem richtigen Weg…

Ich für meinen Teil bin mit dieser Auswahl schon recht zufrieden. Bei den Gumbies sehe ich in puncto nachhaltige Materialien und vor allem Transparenz noch etwas Spielraum. Denn leider konnte man uns beim Besuch des Messestandes auf der INNATEX keine Auskunft zur Herkunft der Materialien nennen.

Von Vesicapiscis bin ich sehr überzeugt. Es gibt einige Modelle, die mir richtig gut gefallen und begeistert bin ich vor allem vom technischen Produktdesign. Es wäre schön, wenn sich alle Hersteller bereits bei der Entwicklung eines Produktes schon Gedanken zur späteren Entsorgung und damit zur Recyclingfähigkeit der eingesetzten Materialien machen würden.

Zu guter Letzt finde ich es auch großartig, dass es Melawear gelungen ist einen komplett GOTS- und Fairtrade-zertifizierten Schuh zu entwickeln. Wer einen sportlichen, Freizeitschuh sucht, der kann hier guten Gewissens zuschlagen.

Das Umdenken hin zur umweltfreundlichen Produktion kommt also langsam auch in der Schuhbranche an. Auch wenn es noch nicht so viel Auswahl gibt wie bei nachhaltigen Textilien bin ich sicher, dass es hier in den nächsten Jahren noch Einiges zu entdecken gibt.

About Anna-Lena

Als gelernte Schneiderin und studierte Textilbetriebswirtin blickt Anna-Lena im Berufsleben täglich hinter die Kulissen des Modebusiness. Ihr Fokus liegt dabei stets auf Nachhaltigkeit. Bei YouJoy ist sie die Expertin für Modebranchen-Insights, aufstrebende Labels aus der Green-Fashion-Szene, Naturkosmetik und vegane Ernährung.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.