Weihnachtsmärkte in Deutschland – Geheimtipp Christkindlmarkt Passau

Leise rieselt der Schnee, still und klar liegt der See… Wer kennt es nicht, dieses Weihnachtslied. Ich stehe auf dem Weihnachtsmarkt in Passau. Der See ist in diesem Fall mein Glühwein, in den es langsam hineinschneit. Ich bin erst seit wenigen Stunden in der Stadt, ich bin aus dem Weihnachtsstress ausgebrochen und will mich hier in Passau mal wieder entspannen.

Weihnachtsmarkt Passau

Der Weihnachtsmarkt heißt hier Christkindlmarkt und liegt direkt vor dem berühmten Dom Sankt Stephan. Die Buden sind U-förmig aufgestellt und die offene Seite des U zeigt zum Dom. Es ist ein relativ kleiner Weihnachtsmarkt, aber die Auswahl an Essen und Trinken ist riesig.

Bitte probieren: Passauer Punsch und Punsch von Simon

Vielleicht einen Erdbeerpunsch oder doch lieber einen Original Passauer Punsch? Der Original Passauer Punsch weckt mein Interesse, was das wohl ist? Ich stelle mich dem Versuch! Was alles wirklich darin ist, erfahre ich nicht, aber angeblich soll Orange drin sein. Tatsächlich schmeckt der Punsch aber sehr nach Grapefruit. Mein warmer Punsch von Simon ist die Spezialität der Bar und Konditorei „Simon“ in der Passauer Altstadt, die auch hier auf dem Christkindlmarkt einen Stand hat.

Am Dom vorbei ins „Altstadtbeisl“ am Residenzplatz

Nach dem ersten Glühwein sehen wir uns ein bisschen in der Stadt um. In der Altstadt stehen viele kleine Häuser und kleine Gassen. Das Zentrum der Stadt ist der Dom St. Stephan. Erhaben thront er an der höchsten Stelle der Stadt. Von hier führen die Gassen bergab, Richtung Iller und Donau. Wir bummeln durch die Gassen und landen zum Abendessen in einem kleinen, sehr urigen Restaurant namens „Altstadtbeisl“ am Residenzplatz. Die Karte ist klein, aber mit hervorragender Auswahl. Ich habe selten so ein leckeres Gulasch gegessen, das Fleisch zerfällt praktisch noch auf dem Teller und ist pikant gewürzt.

Geheimtipp Christkindlesmarkt Passau

Mit vollem Bauch erkunden wir weiter die Altstadt, kommen an die Donau und flussabwärts am Dreiflüsseeck vorbei, hier fließen Iller, Ilz und Donau zusammen. Wir laufen vor der historischen Kulisse Passaus an der Iller entlang flussaufwärts, biegen irgendwo rechts ab, kommen zurück in die Altstadt und zufälligerweise, das war wirklich keine Absicht, wieder am Christkindlmarkt heraus.

Passau in der Weihnachtszeit – das ist  Entspannung pur

Inzwischen ist es dunkel geworden und der Christkindlmarkt erleuchtet. An diesem Abend ist es bitterkalt, wir sind aber dick eingepackt und die heiße Tasse wärmt die Hände. Es wird langsam voll und wir schlendern, pardon, wir schieben uns über den Weihnachtsmarkt. Überall leuchtet und duftet es weihnachtlich, es ist ein Feuerwerk für Nase, Augen und Mund. Der Blick schweift zum erleuchteten Dom, über die Stände und langsam lässt auch mein Stress nach und die weihnachtliche Stimmung kommt bei mir an.

Passau in der Weihnachtszeit, das ist für mich Entspannung pur. Der Stress ist vergessen und ich bin jetzt in Weihnachtsstimmung. Und während der Schnee leise in meinen Glühwein rieselt, freue ich mich auf Weihachten – und auf das Christkind.

Geheimtipp Christkindlesmarkt Passau

Leise rieselt der Schnee, still und klar liegt der See … freue dich, das Christkind kommt bald!

Euer Valentin

About Valentin

Valentin studiert Geographie und unterscheidet streng zwischen Exkursion und Urlaub. Auf Exkursionen reisen Geographen zu spannenden Zielen und arbeiteten diese in hohem Tempo ab, aber die Erholung bleibt auf der Strecke. Im Urlaub bereist Valentin am liebsten Gegenden, die noch sehr unbekannt sind. Er arbeitet in der Erwachsenenbildung und als freier Journalist.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.