Sonne! Warum wir nicht auf sommerliche Accessoires verzichten wollen

Mit Temperaturen an die 30 Grad, vollen Eiscafés, und nicht zu vergessen, dem riesigen Angebot im Sale, zählt für mich der Sommer zur wohl besten Zeit des Jahres. Während ich mich die letzten Jahre darauf beschränkt hatte, mir wirklich „wichtige“ Dinge wie ein paar T-Shirts oder neue Sandalen zuzulegen, habe ich mir dieses Mal ein paar Sommer-Accessoires gegönnt.

Neben einem Rock und dem obligatorischen weißem T-Shirt durften nach einer Stunde zwischen roten Sale-Schildchen und überladenen Kleiderständern, Espadrilles, ein Bandeau-Bikinioberteil, eine Bast-Clutch, eine Sonnenbrille mit runden Gläsern, sowie Ringe im Dreierpack in meinen Kleiderschrank einziehen.

Sommertrends 2017: von Statement-Ketten über Badelatschen bis zur Basttasche

Ein Grund, warum Frauen dazu neigen, Kleinkram, Modeschmuck und viel zu viele Taschen zu horten, ist sicherlich, dass diese kleinen Alltagshelden wahnsinnig praktisch sind. Egal, wie unscheinbar das Outfit auch sein mag: Eine ausgefallene Handtasche, Statement-Ketten und sommerliche Schuhe helfen dem langweiligsten Basic-Baumwollkleid im Nu auf die Sprünge.

Während Accessoires mit Bommeln und Quasten weiterhin im Trend liegen, sah man in diesem Sommer auch schlichte Varianten von Espadrilles, sowie Plateau-Sneaker mit Bastsohle und natürlich nicht zu vergessen – Slides, auch Badelatschen genannt, in allen Variationen – mit und ohne Fellbesatz, mit Federn oder einfach der Blau-Weiß gestreifte Klassiker von Adidas.

Abarcas als schöne Alternative zu Espadrilles

Auch taschentechnisch war in dieser Saison einiges geboten. Zu meinen Favoriten gehören schlichte Clutches in einer natürlichen Optik, wie die weiße Basttasche von H&M. Mit den Festivals kamen außerdem Bauchtäschchen wieder schwer in Mode, die dabei bunt mit diversen Mini-Bags kombiniert wurden, ein Trend, der uns bereits seit 2016 begleitet.

Augen auf bei der Schmuck- und Brillenwahl – Trends bei Fashionistas

An Layering kommen wir zumindest was Schmuck betrifft, nicht vorbei. Fashionistas tragen jetzt zwar besonders feinen Schmuck, davon aber so viel wie möglich auf einmal.  Gegen Sonnenlicht schützen wir unsere Augen mit Sonnenbrillen in Cat-Eye-Form oder der runden Hippie-Variante. Passend zum Schmuck-Trend zeigen sich Sonnenbrillen vermehrt mit zierlichem Gestell. Für gute Laune sorgen bunt getönte Gläser in rosa, blau und gelb.

Sonne! Warum wir nicht auf sommerliche Accessoires verzichten wollen

Was ist euer Must-Have-Accessoire für den Sommer? Lasst mir gerne einen Kommentar da!

Alles Liebe,
eure Natalie

Bilder: Instagram, YouJoy-Archiv, Pexels

About Natalie

Natalie bloggt für YouJoy über alles, was sie tagtäglich inspiriert und glücklich macht. Besonders  interessiert sie sich für aktuelle Modetrends und Beauty-Gewohnheiten. Neben guter Küche liebt sie es zu reisen und die Schönheit des Lebens zu genießen. Durch ihr Studium der Literaturwissenschaft und Verlagspraxis kennt sie sich mit digitalen Produkten und Online-Journalismus aus.

1 Comment

Add Yours

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.