Givenchy – Aussprache und Geschichte der französischen Luxusmarke

Europäische Luxusmarken sind weltweit bekannt und begehrt. Doch was steckt hinter den berühmten Markennamen und wie werden sie richtig ausgesprochen? YouJoy stellt euch in dieser Reihe die Hintergründe von Louis Vuitton, Hermès, Gucci und Co. vor. Aus aktuellem Anlass geht es in diesem Artikel um das französische Modeunternehmen Givenchy.

Der Anlass ist ein trauriger – der im Jahr 1927 geborene Gründer Hubert de Givenchy starb am 10. März 2018 im stolzen Alter von 91 Jahren. Der Meister der vornehmen Zurückhaltung gründete im Jahr 1952 das Unternehmen, das heutzutage neben Haute Couture für Damen auch hochpreisige Prêt-à-porter-Mode, Accessoires wie auch Parfüm und Kosmetik anbietet. Seit 1988 sind Parfüm und Mode der Marke Givenchy im Besitz der französischen LVMH-Luxusgruppe.

Mit dem kleinen Schwarzen zu ewigem Ruhm

Givenchy hat die Modewelt stark beeinflusst, der großen Öffentlichkeit ist er ganz besonders aufgrund einer legendären Filmszene bekannt. Hubert de Givenchy entwarf für Audrey Hepburn als Holly Golightly in „Frühstück bei Tiffany“ ein schwarzes Kleid, das Modegeschichte schreiben sollte. Givenchy setzte stets auf Eleganz statt Opulenz, was ihm nicht immer die große Presse bescherte, seiner Mode aber einen zeitlosen Glanz verliehen hat. Hubert de Givenchy konnte zugleich sehr progressiv sein, als er in den 1970ern verstärkt afroamerikanische Models auf seinen Laufsteg einlud. In seinen späten Jahren widmete sich der Modeschöpfer verstärkt der Gärtnerei – hier und da äußerte er sich distanziert zu den Modetrends nach seiner aktiven Zeit, die ihm nach zu sehr für die Journalisten statt für das schicke Alltagsleben kreiert worden seien.

Givenchy – Aussprache der französischen Luxusmarke

Der Name der französischen Marke geht – leicht erkennbar – auf den Modeschöpfer selbst zurück, der mit ganzem Namen Hubert James Taffin de Givenchy hieß. Der Familie werden italienische, genauer gesagt, venezianische Wurzeln nachgesagt. Hubert de Givenchy stand der Titel eines Grafs zu, den er jedoch nur selten nutzte. Die Betonung des Namens folgt den üblichen französischen Regeln – im folgenden Clip lässt sich die richtige Aussprache der Marke Givenchy nachhören.

 Artikelbild: Flickr | Rechte

About Marie:

Marie hat sich schon im Studium mit Mode befasst und schreibt liebend gerne über interessante Labels, die noch vor dem Durchbruch stehen. Für YouJoy stöbert sie auch gerne im Underground der deutschen Modeszene(n). Besonders angetan haben es ihr – Überraschung – schöne Schuhe – selbst für Schlappen und Klotschen hat sie ein Herz.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.