INNATEX – Highlights 2018 – drei umweltbewusste Wäschelabels für alle Lebenslagen

Vor einigen Wochen habe ich euch hier meine Schuh-Highlights der INNATEX 2018 vorgestellt. Doch ich habe nicht nur tolle Schuhe entdeckt, sondern auch Schönes für drunter. Selbstverständlich alles fair produziert und aus ökologisch unbedenklichen Materialien. Denn Unterwäsche sollte sich nicht nur auf der Haut gut anfühlen, richtig?

Die Wäsche der folgenden drei Labels ist ebenfalls gut für die Umwelt, gut für die Menschen die sie herstellen und sie sieht dabei noch richtig toll aus!

Angels Ambition – Passend gekleidet in allen Lebensbereichen

Das passauer Modelabel Angels Ambition wurde 2015 gegründet. Karin Schönbuchner, der kreative Kopf hinter dem Label hat erkannt, dass die Grenzen zwischen verschiedenen Lebensbereichen seit einiger Zeit verwischt sind: „Auf der Straße sieht man Sportswear, im Büro trägt man Sportschuhe.“ So hatte sie die Idee hochwertige Mode für Damen zu produzieren, die gleichermaßen als Nachtwäsche geeignet ist und sich auch tagsüber tragen lässt, im Beruf, Zuhause oder zum Sport. Sie setzte dabei auf Eleganz mit Tragekomfort und beschränkte sich auf gedecktere Farben, klare Formen und einfache Muster.

© Angels Ambition I www.detail-schaller.de
© Angels Ambition I www.detail-schaller.de

Produziert wird komplett in Deutschland – fair und umweltfreundlich. So sind die Lieferwege kurz und potentiell unsichere Produktionsquellen und somit unfaire Arbeitsbedingungen können vermieden werden. Die verwendeten Bio-Stoffe sind zu 90% GOTS (Global Organic Textile Standard) zertifiziert und stammen größtenteils aus Deutschland. Leider ist das nicht bei allen benötigten Materialien möglich. Dann ist man bei Angels Ambition allerdings darum bemüht, Waren mit europäischem Ursprung zu verwenden. Auf Materialien aus Fernost wird komplett verzichtet.

Ein fairer und respektvoller Umgang mit der Umwelt sind Kerngedanken bei Angels Ambition. Plastikmüll wird, wo es möglich ist, vermieden und versendet wird immer in extra dafür hergestellten Baumwollsäckchen, die auch noch für andere Zwecke eingesetzt werden können.

erlich Textil – ehrlich, fair und bezahlbar

Wäsche und Basics für Männer und Frauen, die sich einfach besser anfühlen. Das war das Ziel von Sarah Grohé und Benjamin Sadler, als sie 2015 ihr Label erlich Textil gründeten. Die Modelle sind zeitlos gestaltet, mit feinen Details, die durch ihre sehr hohe Qualität bestechen. Produziert wird die Wäsche von erlich Textil in Zusammenarbeit mit einer familiengeführten Textilmanufaktur auf der Schwäbischen Alb, mit Produktionsstätten in Deutschland und Rumänien. Diese kann auf fast 100 Jahre Erfahrung in der Wäscheherstellung zurückblicken, ist GOTS zertifiziert und trägt außerdem das BSCI (Business Social Compliance Initiative) Gütesiegel, welches sich für den Schutz von Arbeitnehmerrechten einsetzt.

© erlich Textil
INNATEX umweltbewusste Wäschelabels
© erlich Textil

Die verwendeten Stoffe sind aus Baumwolle und Modal, also aus natürlichen Rohstoffen. Es wird überwiegend Baumwolle aus kontrolliert biologischem Anbau verwendet. Durch die Herstellung in Europa sind nicht nur Sicherheitsstandards und faire Löhne gewährleistet, sondern auch kurze Lieferwege und damit ein geringer CO2 Ausstoß.

Und da die Wäsche direkt vom Hersteller an die Kunden geliefert wird, zahlt man als Verbraucher einen fairen Preis. Ohne zusätzliche Kosten wie Zwischenhändlermargen, Lizenzen oder den Vertrieb. Das nennen wir ehrlich!

.antichi. fair fashion – für Jeden das passende Darunter

Das 2003 gegründete Label .antichi. fair fashion aus Reutlingen fertigt Tag- und Nachtwäsche für Damen, Herren und Kinder. Die Kollektionen beinhalten zarte Spitzen-Wäsche aus recycelten PET-Flaschen, Bio-Baumwolle, die in der Region gestrickt und gefärbt wird, flauschigen Baumwoll-Frottee, neue bequeme BH-Formen und vieles mehr.
Überzeugt von der Idee, nicht nur Schönes und Bequemes zu machen, werden die Produkte von .antichi. fair fashion möglichst nachhaltig und regional hergestellt. Den Stricker, den Drucker, den Ausrüster, den Zuschneider, die Näherei und viele andere Zulieferer kennt die Gründerin Nadja Antichi persönlich. Sie alle kommen aus der Region und sind innerhalb kürzester Zeit zu erreichen. Alle Garne, die .antichi. fair fashion selbst zu Stoffen weiterverarbeitet, haben ein GOTS-Zertifikat. Die zugekauften Baumwollstoffe stammen aus kontrolliert biologischem Anbau.

© .antichi. fair fashion
© .antichi. fair fashion

Der neueste Clou des Labels ist feine Spitze aus recycelten PET-Flaschen. Diese sieht nicht nur schön aus, sondern ist auch umweltfreundlich produziert. Denn bei ihrer Herstellung stammen 70% der nötigen Energie aus Sonnenenergie. Die BH-Größen haben eine Bandbreite von Cup A bis E. So ist für jede Frau der richtige BH dabei!

About Anna-Lena

Als gelernte Schneiderin und studierte Textilbetriebswirtin blickt Anna-Lena im Berufsleben täglich hinter die Kulissen des Modebusiness. Ihr Fokus liegt dabei stets auf Nachhaltigkeit. Bei YouJoy ist sie die Expertin für Modebranchen-Insights, aufstrebende Labels aus der Green-Fashion-Szene, Naturkosmetik und vegane Ernährung.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.