10 Gründe, warum Münster die schönste Stadt der Welt ist!

YouJoy-Autor Theo hat vor ein paar Jahren einen Artikel über die schönen Seiten der Stadt Münster geschrieben, dann aber in seiner Schublade vergessen. Angesichts der traurigen Ereignisse, die seine Lieblingsstadt jüngst erschüttert haben, hat er das Manuskript wieder herausgeholt. Er möchte die kleine Liebeserklärung in Gedenken an alle Betroffenen und Helfer veröffentlichen: #MünsterLiebe

In diversen Wettbewerben wurde schon so manche Stadt zur besten oder tollsten der Welt gekürt. Mich beeindruckt das nicht – ich habe in Münster einige Semester studiert und weiß einfach, dass sich niemand mit der westfälischen Schönheit messen kann.  Meine Überzeugung fußt auf zehn Gründen, die vielleicht nicht immer wissenschaftlich nachweisbar sind. Jedoch werden echte Münsteraner und Wahl-Münsteraner  mindestens einem Teil davon sofort zustimmen.

1. Münster ist so schön grün

Das lässt sich kaum übersehen und der gefühlt ständige Regen hilft dabei mit. Münster hat mit seiner Promenade, dem Aasee, dem botanischen Garten, zahlreichen Parks und Grünflächen einfach eine bezaubernde Natur zum Entspannen und Erholen zu bieten.

2. Münster hat eine beeindruckende Geschichte

Domkloster, Hansestadt, Friedensstadt… Münster hat eine bewegte Geschichte hinter sich, die sich noch heute gut studieren und bestaunen lässt. Dafür reicht der Blick hoch zu den Wiedertäufer-Käfigen, der Besuch des Historischen Rathauses oder ein Gang durch die städtische Kirchenlandschaft.

3. Münsters Altstadt ist so urig-gemütlich

Münsters Prinzipalmarkt, das Kuhviertel, und die Kiepenkerl-Tradition vereinen westfälische Traditionen und Lebensart. Einheimische wie Touristen lieben die deftige Küche, Biere und Schnäpse aus der Region. Gerade im Sommer laden auch zahlreiche Biergärten zum Verweilen ein.

4. Münster ist angenehm konservativ

Ich weiß, eine gewagte These, aber irgendwie finde ich die westfälische Gelassenheit, die andere als Sturheit oder Konservatismus beschreiben würden, sehr angenehm. Münster muss nicht jeden Trend mitmachen, Münsteraner auch nicht.

5. Münster ist und bleibt jung

Als Studentenstadt hat Münster das Rezept für ewige Jugend gefunden. Jedes Jahr entdecken und erkunden neue Generationen von Studierenden die Stadt für sich, halten sie jung und dynamisch. Zugegeben macht das den Wohnungsmarkt nicht entspannter, das WG-Leben jedoch umso schöner.

6. Münster hat(te) die besten Clubs

Odeon, Nachtcafé, Dockland, Fusion, Favela… die Liste lässt sich fortsetzen. Mit seinen Discotheken (so hießen die doch damals!) und Clubs muss sich Münster nicht verstecken. Manche sind inzwischen leider geschlossen – bleiben aber durch Erzählungen lebende Legenden.

7. Münster ist so schön nostalgisch

Seit einigen Jahren entdecken gerade Münsters Gastronomen die eigene Tradition wieder. Das schöne Ergebnis: westfälische Gastlichkeit mit jungem Anstrich, hier und da auch Tante Emma mit etwas Berliner Flair. Besonders zu empfehlen für eine Zeitreise: die Kinos Schloßtheater und Cinema!

8. Münster ist zeitgemäß alternativ

Münster ist Beamtenmetropole – und nichts gegen fleißige Beamte. Damit es nicht zu spießig wird, ist Münsters Kunst und Kultur vielerorts angenehm alternativ bis hin zu politisch aktiv gegen Engstirnigkeit oder Schlimmeres. Noch nicht gemerkt? Dann ab zur Frauenstraße 24.

9. Münster hat den schönsten Garten

Wir haben ihn schon erwähnt, aber er verdient einen eigenen Abschnitt. Der Aasee in Münster spiegelt auf wunderbare Weist die Vielfalt der Stadt wider. Hier chillen, spazieren, grillen, joggen, trinken und musizieren sowohl Zugezogene als auch Alteingesessene entspannt miteinander. Geht doch.

10. Münster ist Heimat

Warum Münster die schönste Stadt der Welt ist? Das merken viele erst dann, wenn sie (wieder) wegziehen. Irgendwie hat das Herzstück des Münsterlandes etwas Heimatliches im besten Sinne des Wortes. Münster ist immer Nachhause-Kommen – egal, wo man wirklich herkommt.

Ich weiß, dass man es nie allen recht machen kann – über Liebe lässt sich sowieso schlecht streiten. Deshalb freue ich mich auf eure Kommentare! Warum findet ihr, dass Münster einfach unbeschreiblich schön(er) ist? #MünsterLiebe

3 Comments

Add Yours
  1. 1
    Leonard_|

    Danke, dass habeich jetzt gebraucht. Ich liebe alles an Münster! Obwohl ich nur drei Monate dort ein Praktikum gemacht habe, fahre ich immer wieder hin.

  2. 3
    Grnzy99

    Das soll jetzt echt nicht sarkastisch klingen–aber ich habe vorhin kurz gedacht ob der Münster Tatort nicht auch in diese Liste gehört und mir dann gedacht, dass ich mich nicht mehr so sehr auf den nächsten Tatort aus MS freue wenn Gewalt und Tod plötzlich so sehr real werden… Ich sende viel Kraft und Mitgefühl an alle Familien und Freunde der Verstorbenen und Verletzten. Diese neue Sorte von Verbrechen kotzt mich an–so feige und hinterhältig!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.